best website hosting
Rechtsanwälte Kaske & Schneider
Weißer Berg 5
56567 Neuwied

Tel: +49 (0) 26 31 - 94 63 0
Fax: +49 (0) 26 31 - 94 63 15
anwaelte@kaske-und-schneider.de

> BÜROZEITEN

montags, dienstags und donnerstags:
8.00 bis 19.00 Uhr

mittwochs und freitags:
8.00 bis 17.00 Uhr

samstags nach Vereinbarung

> HERZLICH WILLKOMMEN

Unsere Kanzlei befindet sich in den Räumlichkeiten der Villa am Weißen Berg in Neuwied - Niederbieber.

Wir beraten und vertreten Sie gerne, insbeondere auf den Gebieten des Arbeitsrechts, des Familienrechts, des Mietrechts, des Sozialversicherungsrechts, des Steuerrechts, des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts, des Verkehrsrechts, des Versicherungsrechts sowie des Wohnungseigentumsrechts.

Unsere Kanzlei befindet sich in den Räumlichkeiten der Villa Weißer Berg in Neuwied-Niederbieber..

Kaminhalle - Villa am Weißen Berg

Rechtsgebiete im Überblick

Wir beraten und vertreten Sie gerne, insbesondere auf den Gebieten des Arbeitsrechts, des Baurechts, des Familienrechts, des Mietrechts, des Sozialversicherungsrechts, des Steuerrechts, des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts, des Verkehrsrechts, des Versicherungsrechts sowie des Wohnungseigentumsrechts.

In der angenehmen Atmosphäre der liebevoll restaurierten Jugendstilvilla nehmen wir uns gerne Zeit für Ihr Anliegen.

Außenansicht - Villa am Weißen Berg

Zertifizierung nach ISO 9001

Im Jahr 2012 haben wir für die Struktur und die Arbeitsabläufe in unserer Kanzlei erfolgreich ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt und sind hierfür seit Dezember 2012 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

 

> AKTUELLE THEMEN

  • Eigenbedarfskündigung: Sorgfältige Sachverhaltsaufklärung bei Härtefallklausel angemahnt
    Der BGH hat in zwei Entscheidungen seine Rechtsprechung zu der Frage präzisiert, wann ein Mieter nach einer ordentlichen Kündigung die Fortsetzung des Mietverhältnisses wegen unzumutbarer Härte verlangen kann (§ 574 Absatz 1 und Absatz 2 BGB).
  • Kapitalertragsteuer bei dauerdefizitärer kommunaler Eigengesellschaft
    Der BFH hat sich mit der für die Praxis bedeutsamen Frage befasst, ob Verlustausgleichszahlungen einer Kapitalgesellschaft an die von einer Körperschaft des öffentlichen Rechts als mittelbarer Anteilseignerin auf sie übertragenen dauerdefizitären kommunalen Eigengesellschaften zu verdeckten Gewinnausschüttungen an die Körperschaft führen und ob in diesem Fall § 8 Abs.
  • Änderung beim Streitbeilegungsgesetz
    Die Bundesregierung hat den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung von Vorschriften über die außergerichtliche Streitbeilegung in Verbrauchersachen und zur Änderung weiterer Gesetze vorgelegt.